Allgemeine Informationen und Geschäftsbedingungen für die Workshops bei „Nachmittagskleider“

 

1.Anmeldung

Für die workshops ist eine vorherige verbindliche Anmeldung nötig. Diese kann über e-mail oderTelefon erfolgen. Die Anmeldung ist in der Regel bis zwei Wochen vor dem ersten Kurstermin möglich (später auf Anfrage). Danach erhalten Sie eine Bestätigung mit Angabe der Zahlungsmodalitäten. Die Anmeldung wird mit Zahlungseingang der Gebühr laut homepage www.nachmittagskleider.de verbindlich. Die workshops finden erst mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (3 verbindliche Anmeldungen) statt. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl wird eine bereits bezahlte Gebühr in voller Höhe zurückerstattet.

 

2. Gebühr

Die Gebühr laut der homepage www.nachmittagskleider.de wird mit Anmeldung fällig. Die Gebühr ist spätestens 2 Wochen vor workshop-Beginn zu überweisen, bei kurzfristigeren Anmeldungen oder Nachrückern nach vorheriger Absprache. Die Anmeldung wird hinfällig, soweit die Gebühr nicht rechtzeitig gezahlt wurde. Der Platz im workshop kann dann durch „Nachmittagskleider“ anderweitig vergeben werden. Die Gebühr ist auch fällig, wenn Sie aus persönlichen Gründen (auch Krankheit) nicht oder nicht vollständig am workshop teilnehmen. Soweit ein von Ihnen gestellter Ersatzteilnehmer den Kurs belegt, kann nach Absprache eine gesonderte Regelung getroffen werden.

 

3. Stornierung

Erfolgt die Stornierung der Anmeldung bis 2 Wochen vor workshop-Beginn ist dies kostenlos möglich, bis 1 Woche vor Beginn ist eine Stornogebühr von 20 € fällig. Bei weniger als 1 Woche vor Beginn des workshops ist die volle Gebühr fällig. Die Stornierung kann per e-mail oder telefonisch  erfolgen. Nach workshop-Beginn ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

 

4. Absagen oder Änderungen durch „Nachmittagskleider“

Wenn ein workshop aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden muss, wird die bezahlte Gebühr in voller Höhe zurückerstattet. Für den Fall, dass einzelne Termine während eines workshops durch „Nachmittagskleider“ aufgrund Erkrankung oder anderen Hinderungsgründen nicht stattfinden kann, erhalten Sie hierfür einen Ersatztermin. Muss ein laufender workshop durch „Nachmittagskleider“ endgültig abgebrochen werden, werden bezahlte Gebühren anteilig zurückerstattet. Sollten Termine geändert oder abgesagt werden müssen, werden Sie darüber per e-mail oder telefonisch informiert.

 

5. Haftung

„Nachmittagskleider“ übernimmt keine Haftung für Schäden bei An- oder Abfahrt. Für Verletzungen und Unfälle während der workshops sowie Schäden an mitgebrachten Gegenständen/Garderobe der workshop-Teilnehmer wird durch „Nachmittagskleider“ ebenfalls keine Haftung übernommen. Für Teilnehmer unter 18 Jahre gilt: Eltern haften für Ihre Kinder.

Häufig gestellte Fragen

 

Kann ich meine eigene Nähmaschine zum workshop mitbringen?

Das können Sie gern tun. Bitte beachten Sie aber, dass Sie sich dann damit auskennen sollten – eine Einweisung in Ihre Nähmaschine ist nicht Bestandteil des workshops. Für Ihre Geräte haften Sie selbst.

 

 

Muss ich Stoff mitbringen?

Ja. Da die Auswahl des Stoffes natürlich nicht nur vom Geschmack abhängig ist, sondern auch vom individuellen Kenntnisstand, sind die workshops nicht mit einem Stoff-Kaufzwang verbunden. Sie können so selbst auswählen, ob Sie ihren bestgehüteten Lieblingsstoff einsetzen wollen oder erstmal ein Stück Probenessel. Wenn Sie Fragen zum notwendigen Stoff für das Thema des workshops haben, rufen Sie gern vorher an.

 

 

Muss ich sonst noch etwas mitbringen?

Werkzeuge und Nähmaschinen stehen vor Ort zur Verfügung. Wenn gesonderte Materialien für den workshop erforderlich sind, ist dies Bestandteil der Kursbeschreibung. Wenn Sie eigenes Werkzeug oder Material (wie z.B. ein Nähgarn in einer gewünschten Farbe) mitbringen möchten, ist dies möglich. Eine Verringerung der Gebühr ist dadurch aber nicht möglich.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich gern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nachmittagskleider - Heike Burkert, Kleine Wasserstr. 3, 18055 Rostock